Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) des Veranstalters One-Onehundert GmbH

Stand: Juni 2020

 

 

1.     Anmeldung

 

1.1 Mit der Buchung erfolgt eine verbindliche Anmeldung für die gewählte(n) Veranstaltung(en) im Anmeldeformular bei den Münchner Golf Masters. Die nachstehenden Geschäftsbedingungen werden mit Buchung Vertragsbestandteil.

 

1.2 Die Anmeldung erfolgt ausschließlich in Textform in der Regel per Mail über das Anmeldeformular der Website. Für jede teilnehmende Person (auch für Kinder). muss das Anmeldeformular ausgefüllt werden Dabei kann die Anmeldung für mehrere Personen über eine Emailadresse erfolgen. Die anmeldende Person  übernimmt dabei  neben seinen Verpflichtungen, auch die der anderen mitangemeldeten Teilnehmer.

 

1.3 Vom Veranstalter Münchner Golf Mastes wird eine Buchungsbestätigung per Mail an die Person zugeleitet, die die Anmeldung(en) vorgenommen hat.

 

2.     Leistungen und Preise

 

2.1  Die jeweiligen Leistungen der angebotenen Veranstaltungen sind den Leistungsbeschreibungen (veröffentlicht auf der Website des Veranstalters) zu entnehmen. Dabei handelt es sich um Angebote, die bei Vorliegen der dazu erforderlichen Wetterbedingungen und der personellen Kapazitäten vom Veranstalter erbracht werden.

 

2.2 Die Preise sowie die möglichen Rabatte sind auf der Website des Veranstalters hinterlegt.

 

3.     Zahlungsbedingungen und Veranstaltungsinformationen

 

3.1 Eine Woche vor Veranstaltungsbeginn erhalten die Teilnehmer per Mail mit der „Lastinfo“ alle hilfreichen Informationen zur gebuchten Veranstaltung (inkl. Anfahrtsbeschreibung, Teilnehmerliste und Packliste)

 

3.2 Die Veranstaltungskosten für die gebuchten Events werden im Vorfeld online (PayPal, Sofortüberweisung oder Kreditkarte) beglichen.

 

4.     Rücktritt, Umbuchung und Teilnehmerwechsel

 

4.1 Im Falle eines Rücktrittes von einer gebuchten Veranstaltung hat der Teilnehmer die

Möglichkeit sein gekauftes Ticket für eine andere Veranstaltung der Münchner Golf Masters zu tauschen.

Möchte der Teilnehmer diese Möglichkeit nicht in Anspruch nehmen, wird der Veranstalter eine Neubelegung des freigewordenen Platzes anstreben. Der freigewordene Platz wird an Teilnehmer vergeben, die in die bereits vorhandene Teilnehmerstruktur und das Unterkunfts- und Belegungskonzept passen. Die Entscheidung darüber liegt beim Veranstalter. Im Falle einer erfolgreichen Neubelegung wird der Mehrkostenaufwand pauschal mit 10,00 Euro berechnet.

 

 

4.2  Sollte bis Veranstaltungsbeginn keine Neubelegung erfolgt sein, werden folgende, am Tag des Zugangs der Rücktrittserklärung bemessene pauschalierte Stornokosten, in Rechnung gestellt:

 

  • Bei Stornierung einer Buchung 10% des Ticketpreises
  • Bis 30 Tage vor Veranstaltungsbeginn 20% des Ticketpreises
  • Bis 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn 30% des Ticketpreises
  • Bis 1 Woche vor Veranstaltungsbeginn 40% des Ticketpreises
  • In der letzten Woche vor Veranstaltungsbeginn 50% des Ticketpreises  
  • Bei Nichtantritt ohne Stornierung 100% des Ticketpreises

 

Die Stornierungskosten werden vom Veranstalter (siehe unten) einbehalten und der Rest an die anmeldende Person in der bei  Buchung vorgenommene Zahlungsart zurückerstattet.

 

  • Die Kündigung nach Antritt der Veranstaltung ist durch den Veranstalter ohne Einhaltung einer Frist möglich, wenn der Teilnehmer die Durchführung der Veranstaltung ungeachtet einer Abmahnung nachhaltig stört. In diesem Fall behält der Veranstalter den Anspruch auf den Ticketpreis, muss sich jedoch den Wert der ersparten Aufwendungen sowie derjenigen Vorteile anrechnen lassen, die er aus einer anderweitigen Verwendung der nicht in Anspruch genommenen Leistungen erlangt, einschließlich der ihm von den Leistungsträgern gutgebrachten Beträge.

 

  • Bei Vorliegen außergewöhnlicher Umstände oder höherer Gewalt kann der Veranstalter vor der Veranstaltung Beginn der Veranstaltung vom Vertrag zurücktreten.

 

  • Der Veranstalter kann bei Nichterreichen einer Mindestteilnehmerzahl bis zwei Wochen vor Veranstaltungsbeginn vom Vertrag zurücktreten.

 

  • Bei Vorliegen von Rücktrittsgründen nach den Nr. 4.4 sowie 4.5 wird den Teilnehmern unverzüglich per Mail die Rücktrittserklärung zugeleitet. Gezahlte Beiträge werden automatisch erstattet.

 

 

5.     Minderjährige Teilnehmer

 

Sind Teilnehmer zum Zeitpunkt der Veranstaltungsanmeldung noch nicht volljährig, haben sie die Pflicht, die Veranstaltungsanmeldung oder eine gesondert vom Veranstalter verlangte Erklärung von allen Erziehungsberechtigten unterzeichnen zu lassen. Der Veranstalter übernimmt ausdrücklich keine Fürsorge- oder Aufsichtspflicht während der Veranstaltung bzw. des Aufenthaltes.

 

6.     Haftung

 

6.1. Für einfache Fahrlässigkeit haftet der Veranstalter – außer im Falle der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit – nur, sofern wesentliche Vertragspflichten (Kardinalpflichten) verletzt werden. Die Haftung ist begrenzt auf den vertragstypischen und vorhersehbaren Schaden, maximal jedoch bis zum dreifachen Ticketpreis. …………

 

6.2   Bei vorzeitigem Veranstaltungsabbruch (z.B. im Krankheitsfall) und für witterungsbedingte Ausfälle besteht kein Anspruch auf Ersatzleistung.

 

7.     Gewährleistung und Mitwirkungspflicht

 

Der Veranstalter ist verpflichtet, bei auftretenden Leistungsstörungen alles Zumutbare im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen zu tun, um zu einer Behebung der Störung beizutragen und eventuell auftretende Schäden gering zu halten. Die Beanstandungen müssen unverzüglich dem Veranstalter zur Kenntnis gegeben werden. Wird es schuldhaft unterlassen, einen Mangel anzuzeigen, so tritt ein Anspruch auf Minderung oder auf Schadenersatz nicht ein.

 

8.     Ausschluss von Ansprüchen und Verjährung

 

Ansprüche wegen nicht vertragsgemäßer Erbringung der Veranstaltung müssen innerhalb von einem Monat nach vertraglich vorgesehener Beendigung der Veranstaltung gegenüber dem Veranstalter geltend gemacht werden.

 

9.     Sonstiges

 

9.1        Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen des Veranstaltungsvertrages hat nicht die Unwirksamkeit des gesamten Veranstaltungsvertrages zur Folge. Die Berichtigung von Druck- und Rechenfehlern bleibt vorbehalten. Änderungen der Leistungen oder Preise gegenüber den Onlineangaben sind durch Münchner Golf Masters bis zur Veranstaltungsbestätigung jederzeit möglich.

 

9.2        Alle genannten Bedingungen werden mit der Buchung ausdrücklich als verbindlich anerkannt. Die Informationen auf der Website zu den Münchner Golf Masters sind ebenfalls Teil des Veranstaltungsvertrages.

 

9.3        Die angegebenen Daten werden gespeichert und zwecks der Veranstaltungsorganisation teilsweise an Dritte weitergeleitet (z.B. Teilnehmerliste für die Organisation der Golfclubs). Die Veranstaltungsteilnehmer erklären sich damit einverstanden, dass das gemachte Bildmaterial u.U. auch ihrer Person im Internet veröffentlicht werden darf.

 

9.4     Gerichtsstand ist München.

 

 

Veranstalter: Münchner Golf Masters (One-Onehundert GmbH)

Geschäftsführender Gesellschafter: Patrick Albrecht

Jahnplatz 4

82166 Gräfelfing

Tel.:     +49 89 8583607601

E-Mail:    info@muenchner-golf-masters.de

Web:        www.muenchner-golf-masters.de